Justus-von-Liebig-Schule Göppingen

Besuch der 2BFS1 in der Vesperkirche

Die Vesperkirche ist eine besondere Armutsaktion des Haus LINDE e.V. und wird jährlich ab dem 06. Januar für ca. 6 Wochen in der Stadtkirche Göppingen veranstaltet. Die Vesperkirche ist ein Ort der Begegnung, wo Jung und Alt, Arm und Reich sich treffen, um gemeinsam etwas zu essen. Die Vesperkirche ist ein Ort des Respekts, der Toleranz und der Liebe. Sie setzt ein Signal, Menschen mit wenig Geld in den Blick zu nehmen und sich bewusst zu machen, dass immer mehr Menschen am gesellschaftlichen Leben nicht mehr teilnehmen können, weil ihnen das Geld dazu fehlt. Wichtig zu wissen ist, dass die Vesperkirche unabhängig von öffentlichen Geldern ist, von Spenden finanziert und ehrenamtlich getragen wird.
Am 18. und 25.01.2019 wurden wir, die Klasse 2BFS1, zusammen mit Frau Dürr, Frau Mörk und Frau Schöllhammer in die Vesperkirche eingeladen. Davor durften wir alle zusammen in der Schulküche Apfelkuchen, Käsekuchen mit Kokos und Schokokirschkuchen backen. Insgesamt hat das 4 Stunden gedauert und hat allen sehr viel Spaß gemacht. Um 11:30 Uhr sind wir an der Schule losgelaufen und nach einem 20-minütigem Fußmarsch in der Kirche angekommen. Dort gab es für alle Anwesende leckere Maultaschen mit Kartoffelsalat und Zwiebelsoße. Zum Nachtisch gab es unsere selbstgebackenen Kuchen mit Kaffee oder Tee. Allen Anwesenden hat es sehr gut geschmeckt.
Was mir gut gefallen hat ist, dass Bedürftige für nur 1,50 Euro in der Zeit zwischen 11:30 bis 13:30 Uhr dort hingehen können und ein leckeres Essen für wenig Geld bekommen. Es sind aber auch andere Gäste willkommen, die etwas mehr bezahlen können und über diese sechs Wochen den Mittagstisch mit vielen anderen teilen.